Über uns

2015

Brand Neu: KLEES - EXKLUSIVE SPORTMARKEN ZU FAIREN OUTLET-PREISEN – Der Online Shop er-scheint im modernen Gewand. Neues Design, neue Marken, verbesserte Navigation! Ganz im Sinne der Kundenzufriedenheit wird alles darauf gesetzt dem Kunden auch online ein ansprech-endes Einkaufserlebnis zu bieten und das Angebot zu vergrößern.

 

2014

Komplette Neuausrichtung – Aus strategischen Gründen entscheidet sich Intersport Klees ver-stärkt das Online-Geschäft auszubauen und wird zum etablierten Multi-Channel Anbieter. Als Kon-sequenz wird nach über 65 Jahren das Haupt-geschäft in Homburg geschlossen. Intersport Klees bedankt sich bei allen Kunden für die jahrelange Treue und empfiehlt Intersport Klees im Saarpark-Center in Neunkirchen als stationären Sportfach-handel.

 

2012

Ein Jahrzehnt Intersport Klees im Saarpark-Center - nach 10 erfolgreichen Jahren in Neunkirchen wird die Filiale vollständig renoviert: neuer Boden, neues Licht, neuer Ladenbau. Auch hier wird alles professioneller, moderner und übersichtlicher.

 

2011

Der eigene Online-Shop – Nach dem großen Erfolg des Online-Verkaufs auf Ebay und Amazon geht Intersport Klees mit seinem eigenen Shop online. Neben exklusiven Markenartikeln zu Outlet-Preisen werden dort vor allem auch Nischenprodukte wie bspw. Spikes und Übergrößen angeboten. Parallel präsentiert sich die Zentrale ab sofort in Erlebnis-welten.

 

2009

Intersport Klees goes „www“ – Das Internet-Zeitalter wird eingeläutet. Nach erfolgreicher Filialisierung erkennt Intersport Klees das große Potenzial des Multi-Channels und startet den Verkauf über ebay und Amazon.

 

2005 - 2006

Zurück zum Ursprung – Aufgrund von Fokus-sierung anderer Bereiche wird der Profimarkt geschlossen. In diesem Zusammenhang werden in der Zentrale in Homburg die Räumlichkeiten auf sämtlichen Etagen optimiert und umgebaut, um den Kunden dort ein noch größeres und fachge-rechteres Angebot anbieten zu können. Verbunden mit der neuen Philosophie "zurück zum Sport" wird die Mode ausgegliedert. Intersport Klees präsentiert sich in neuem Kleid.

 

2002

Intersport Klees eröffnet im Saarpark-Center – Auf 700 m² ist Intersport Klees ab Mai im Saarpark-Center in Neunkirchen vertreten und bietet den Kunden aus einem weiträumigen Einzugsgebiet ein exklusives Angebot an Sportartikeln.

 

2001

Intersport Klees vergrößert sich weiter - In der Zentrale wird nun auch die 2. Etage für den Ver-kauf eröffnet. In diesem Zusammenhang erhält die Fassade einen kompletten Neuanstrich: neue Schaufenster, neue Fenster, neuer Putz. Intersport Klees wird größer und schöner.

 

1999

Eröffnung des 1. Intersport Profimarkt – Intersport Klees eröffnet im Bliestalzentrum den 1. Intersport Profimarkt im Raum Saarland und Rheinland-Pfalz. Dieser ersetzt die Sport Box.

 

1998

Ein halbes Jahrhundert Intersport Klees – Das Unternehmen feiert sein 50-jähriges Jubiläum mit großem Jubiläumsverkauf.

 

1995

Kein Stillstand zu sehen – Das Hauptgeschäft in Homburg wird erneut umgebaut, ein Personen-aufzug über fünf Etagen eingebaut und die Laden-einrichtung erneuert.

 

1994

Die Sport Box wird eröffnet - nach 10-jährigem Bestehen der Filiale im Globus zieht diese in das neu entstandene Bliestalzentum um. In der Sport Box finden die Kunden ab sofort ein ausgewo-genes Sortiment an Sportmarken.

 

1993

Die nächste Filiale wird bezogen – Intersport Klees übernimmt die Firma "Sport Grünewald" in Kaiserslautern als 2. Filiale. Das Unternehmen ist nun an drei Standorten vertreten.

 

1992

Sport Klees wird Intersport-Mitglied - Das Unternehmen beschließt, der Intersport Deutschland eG beizutreten und darf sich nun Intersport Klees nennen.

 

1985 - 1990

Stetiges Wachstum des Hauptgeschäftes in Homburg – Die Ladenfläche des ehemals benachbarten Möbelgeschäftes wird hinzu-genommen und das Untergeschoss als Verkaufs-raum erschlossen. Für ein verbessertes Einkaufs-erlebnis wird die Ladeneinrichtung komplett er-neuert, das Treppenhaus geöffnet und die Fassade neu gestaltet. Die Verkaufsfläche der Zentrale hat sich nun auf ca. 600 m² vergrößert.

 

1984

Die Filialisierung beginnt - Im Globus Handelshof wird die 1. Filiale der Sport Klees GmbH eröffnet. Sport Klees wächst auf eine Gesamtverkaufsfläche von ca. 520 m².

 

1980

Das Unternehmen tritt in die 2. Generation – Thomas Klees steigt als Geschäftsführer in das Unternehmen ein.

 

1978

Der 1. Skishop wird eröffnet – Die Geschäftsfläche wird auf einer weiteren Etage erweitert. Ab sofort bietet Sport Klees alles was das Skifahrer-Herz begehrt, mit bester Beratung. Die Verkaufsfläche vergrößert sich auf ca. 300 m².

 

1965

Ein neuer Firmensitz wird gefunden - Nach mehreren Stationen mit ständiger Standortver-besserung zieht das Unternehmen in das Anwesen der Eisenbahnstr. 33 um - 1A Lage im Zentrum von Homburg mit einer Verkaufsfläche von ca. 180 m².

 

1948

Wo alles begann - Als passionierter Fußballspieler und Sportler beginnt Franz Klees bereits in den frühen Nachkriegszeiten mit dem Verkauf von Fußballschuhen aus dem eigenen Wohnzimmer heraus.

Als die Nachfrage immer größer wird, eröffnet er das erste Sportfachgeschäft von Sport Klees im Zentrum der Stadt Homburg.